Kreatives Schreiben in den Rauhnächten

Kreatives Schreiben in den Rauhnächten

Wenn zwischen Weihnachten und Neujahr draußen der eisige Wind um die Häuser pfeift und die Nächte am längsten sind, lässt es sich bei Kerzenschein und einem heißen Tee so richtig schön gemütlich machen. Vielleicht liegt noch ein Duft von Weihnachtsplätzchen in der Luft, während Kamin oder Heizung für wohlige Wärme sorgen. Die Gedanken dürfen wandern – zu Menschen, die uns nahe stehen, zu Dingen, die wir im zurückliegenden Jahr erlebt haben oder zu jenen Wünschen und Ideen über das, was noch vor uns liegt.