Herzensworte & Businessreferenzen

Das sagen andere über mich und meine Arbeit:
Lieber Stefan, ganz herzlichen Dank für deine unglaublich inspirierenden Schreibseminare, deren Inhalte maßgeschneidert genau die Themen des Lebens ansprechen, die einen bewegen und beschäftigen. Durch die große Wertschätzung, die du jedem einzelnen Teilnehmer entgegen bringst und deiner einfühlsamen Art, wie du deine Schreiberlinge ermutigst, aus sich selbst herauszugehen, werden wie von Zauberhand die wunderbarsten, bewegendsten, lustigsten, spannendsten und begeisterndsten Geschichten zu Papier gebracht. Geschichten, die das Leben schreibt und solche, die der Phantasie entspringen, die allesamt erzählt werden sollten. Schreiben befreit, heilt und inspiriert. Es macht und schenkt Freude. Danke, dass du die Impulse gibst, um die die entsprechenden Potenziale bei deinen Kursteilnehmern in einem geschützten Rahmen und einem wunderschönen und erholsamen Umfeld freizusetzen. Bettina Pietsch

Die Woche tat mir so richtig gut! Für mich war der Kurs eine bunte Mischung aus achtsamem Schreiben und fürsorglichem Leben. Konzentrierte Schreibübungen drinnen und draußen, eine Meditation und Bewegung im Freien fanden darin ebenso Platz wie gemeinsames Essen und Lachen. Beim Schreiben gab Stefan Tipps, wie unsere Texte an Lebendigkeit gewinnen und dabei authentisch bleiben. Alle Teilnehmenden hatten die Möglichkeit, an dem Thema zu schreiben, das gerade für sie wichtig war. Stefan hat die Gabe, jeden Einzelnen dort abzuholen, wo er gerade steht. Flexibel und individuell ging er auf jeden von uns ein und begleitete uns einfühlsam durch die Woche. Die gute Atmosphäre machte es mir leicht, mich anzuvertrauen. So gelang es mir, heilende Fortschritte zu machen im Rahmen einer persönlichen Geschichte, die ich mir zum Näher-Hinsehen mitgebracht hatte. Nach jeder Schreib- und Vorlese-Runde gab Stefan konstruktives, ermutigendes Feedback – ab und an ergänzt durch eine Frage, die zum Weiterdenken anregte. Für mein Empfinden ist der Kurs für jeden etwas, der sich nach wertschätzendem Umgang sehnt und diesen damit verbinden mag, seinen Schreibstil zu optimieren … dabei ist jeder Stil willkommen. Sei es, um ein aktuelles Anliegen aufzuschreiben oder um ein begonnenes Werk zu vollenden. Auch derjenige ist in diesem Kurs richtig, der Gefühle in Worte fassen möchte, um Klarheit zu gewinnen und um dadurch in seine Kraft zu kommen. Lieber Stefan, hab‘ Dank für eine Woche gelebte Achtsamkeit. Danke, dass du mich mit meinem So-sein-wie-ich-bin respektvoll angenommen hast. Ich fand unseren Kurs berührend, bereichernd, intensiv, tiefgründig, entspannend und humorvoll – du machst das exzellent. Claudia Niemeyer

Das Seminar „Achtsames Schreiben“ hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Ich kenne Stefan als einen sehr einfühlsamen und kompetenten Lehrer und Coach, der es in seinen Seminaren versteht, die inneren Prozesse der Teilnehmer wertschätzend und professionell zu unterstützen, ans Tageslicht zu geleiten und weiter zu begleiten. Bei dem Kurs „Achtsames Schreiben“ wurde mir wieder deutlich, dass das Schreiben ein mächtiges Instrument ist, um die eigenen inneren Ströme klarer zu sehen, greifbarer zu machen und somit ein wenig bewusster und kraftvoller den eigenen Weg weiterzugehen. Niemand versteht diesen Prozess besser zu begleiten als Stefan. Die Kurse von Stefan eignen sich sehr gut für Menschen, die Klarheit für ihren eigenen Weg gewinnen wollen oder eigene innere Entwicklungsprozesse auf achtsame Weise fördern wollen. Die einfühlsame und wertschätzende Arbeit von Stefan macht es möglich, der eigenen inneren Stimme in klaren Worten auf das Papier zu helfen, wo sich wunderbare und berührende Geschichten entwickeln können, die direkt aus dem eigenen Herzen kommen. Eine wunderschöne Erfahrung für alle, die ihren Lebensweg bewusst gehen möchten! Vielen Dank für diese wunderbare Woche! Anja Seipp

Lieber Stefan, ich denke sehr gerne an deine Schreibseminare zurück. Für mich war diese Zeit der Anfang einer Reise, die mich der schönsten Sache der Welt näher gebracht hat – dem Schreiben! Schon vorher wollte ich schreiben – historische Romane, Dramen – leider mangelte es mir an Motivation, Geduld und Kreativität. Ich werde nie vergessen, wie ich Auszüge aus meinem 100-seitigen historischen Roman mit in deinen Kurs brachte, sie stolz vorlas und der Meinung war, sie seien sehr gut. Mit viel Einfühlungsvermögen hast du es geschafft, meine Sicht zu erweitern, bis ich selber erkannte, dass dieses literarische Genre einfach nicht  zu mir passte. Ich fragte mich, was besser geeignet war, und so fand ich zu den Dingen, die mir etwas bedeuten, über die ich gerne schreibe. Es war der Anfang meiner persönlichen Heldenreise, übrigens auch ein Konzept, das ich bei dir kennenlernte. Vielen Dank für deine Geduld und dein Gespür, das Richtige zur richtigen Zeit zu sagen, für den geschützten Schreibraum, den du mir ermöglicht hast und dafür, dass du mir beibrachtest, nicht zu verbissen an alten Ideen festzuhalten! Oliver Borchers

Autor von "Ein Orbit voller Hacker"

Lieber Stefan, hiermit möchte mich ganz herzlich für die inspirierenden Stunden deines Seminares „Autobiografisches Schreiben“ bedanken. Von Anfang an hatte ich das Gefühl „da bin ich richtig“. Ich wurde von dir und den anderen Teilnehmern sehr herzlich empfangen, und durch deine lockere, entspannte und liebevolle Art sind wir in diesen drei Seminartagen zu einer tollen Gruppe herangewachsen. Durch dich habe ich erfahren, welche Grundlagen das autobiografische Schreiben mit sich bringt, in welcher ‚packenden Sprache‘ ich meine Texte aufbauen muss, was vielleicht verschwiegen werden sollte und wie die weiteren Schritte bis hin zur Veröffentlichungen sind. Seitdem ich dein Seminar besucht habe, sitze ich jede freie Minute an meiner Biografie und bin durch dich wahnsinnig motiviert. Ich hoffe Du machst das noch lange weiter, denn das ist Deine Berufung! Bleib gesund und weiterhin mit soviel Herz & Seele am Schreiben dran. Ich freue mich, wenn ich Dir bald meine Biografie anvertrauen kann! Liebe Grüsse aus Hessen Alexandra Procher

Lieber Stefan! Der erste Kurs, den ich bei Dir buchte, war das Schreiben im Kloster Nütschau. Nie werde ich die Herzlichkeit vergessen, mit der Du mich damals bei dir in Hamburg aufgenommen hast, bevor wir am nächsten Tag gemeinsam Richtung Bad Oldesloe fuhren. Das Schreiben im Kloster war ein unglaublich inspirierendes Erlebnis und ich hatte sofort den Eindruck, viel von Dir lernen zu können. Es folgten dann viele verschiedene Kurse, sowie eine phantastische Schreibreise in die Bretagne mit Dir, für die ich immer wieder gerne die weite Reise aus dem Süden unternommen habe. Schließlich hast Du die Ausbildung zum Schreibgruppenleiter angeboten und ich wusste sofort, dass dies genau das war, was ich wollte: Selbst Schreibgruppen leiten. Schon während des Lehrgangs habe ich angefangen das Gelernte umzusetzen. Ich hatte meine erste Schreibgruppe ‚Autobiographisches Schreiben‘. Alles, was Du uns beigebracht hattest, funktionierte, also war für mich wieder einmal klar, dass alles, was Du an deine Kursteilnehmer weitergibst auf eigener positiver Erfahrung beruht und praktisch erprobt war. Inzwischen leite ich immer wieder Schreibgruppen in München, in Buchenried am Starnberger See und in Goldrain in Südtirol. Was mir an Deiner Art zu unterrichten immer ganz besonders gefallen hat war dein Einfühlungsvermögen, durch das Du allen Teilnehmern die Möglichkeit gibst, das Bestmögliche aus Deinen Kursen zu ziehen. Die Anregungen, die Du Deinen Kursteilnehmern gibst, sind wertvoll und verleiten dazu ständig Neues auszuprobieren und das eigene Schreiben ständig zu überdenken. Ich jedenfalls kann sagen, durch Dich alles gelernt zu haben, was man braucht, um ein guter und erfolgreicher Leiter von Schreibgruppen zu werden. Auch mein persönliches Schreiben hat sich durch die Kurse bei Dir positiv verändert. Ich habe gelernt hin und wieder neue Wege zu gehen: Inspiration durch mystische Orte oder geführte Meditationen und auch Deine Karten haben mir ganz neue Themen erschlossen. Auch in Zukunft werde ich Deine Kurse buchen und hoffe, dass vielleicht irgendwann auch wieder einmal eine gemeinsame Schreibreise möglich sein wird. Viele liebe Grüße, Christa Schmidt-Sanetra

Schreiben und Erzählen

Vor einigen Jahren besuchte ich bei der VHS einen von Stefan geleiteten „Anfänger-Schreibkurs“ und war begeistert. In den zwei Tagen wurden neben theoretischen Bausteinen viele Schreibübungen gemacht, inklusive sehr einfühlsam geleiteter Feedback-Runden. Auch die „Heldenreise“ im letzten Jahr ließ mich voll motiviert und mit optimalem Handwerkszeug ausgerüstet wieder nach Hause fahren. Wichtiger noch als die Vermittlung der Theorie finde ich in Stefans Kursen, wie behutsam er mit den Teilnehmern umgeht und ihnen nach und nach die Scheu zu Schreiben nimmt. Zudem schafft er es, aus einer „bunten Truppe“ eine Wohlfühlgemeinschaft zu machen, so dass man sich öffnen kann und sich aufgehoben fühlt. Blutige Anfänger und schon geübte Schreiber: bei Stefan Schwidder lernt Jeder genau das, was er für seine nächsten Schreib-Schritte braucht. Besser geht es nicht! Liebe Grüße, Anja Teodorczyk

frauteo.de

Die Homepage von Stefan hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Endlich jemand, der das Schreiben ganzheitlich angeht, aus der Seele heraus, dachte ich. Da ich schon begonnen hatte, meine Lebensgeschichte aufzuschreiben, aber nicht so recht vorangekommen bin, betrachtete ich diese Fügung als Wink des Himmels … Beide Seminare, „Die Heldenreise“ und „Achtsames Schreiben“, haben mir viele Impulse für meine Biografie gegeben. Aber nicht nur das, sie haben mir auch ermöglicht, meine Lebendigkeit und Lebensintensivität in passende Worte zu kleiden. Wer bereit ist, sich Stefans kreativen Methoden, seiner Schreibkompetenz und seinem Witz in der Seminarführung hinzugeben, wird auch in sein eigenes Innerstes vordringen können und den kreativen Kern entdecken. Er schafft durch seine familiären Räumlichkeiten eine geschützte Atmosphäre. Seine Ruhe und Gelassenheit ermöglicht jedem so zu sein, wie er ist. Besonders das „Achtsame Schreiben“ hat mich in eine andere Welt entführt, wo alles sein durfte und möglich war … Nicht unerwähnt lassen möchte ich die gesunde und köstliche Verpflegung. Vielen Dank lieber Stefan für dein Wirken und dein SEIN. Herzlichst, Anke Pech

Als interessierte Schreibanfängerin verfasse ich öfter Texte für die betriebsinterne Zwecke. Erstaunliche Erkenntnisse kamen im Laufe des Seminars bei mir zu Tage. Einerseits stellte ich fest, in welch kurzer Zeit ich einen Text verfassen kann. Andererseits erhielt ich Einblicke in meine innersten Themen und Bedürfnisse. Das praxisnahe Training wurde mit Entspannungstechniken verbunden, so dass ich überraschende Impule bekam und mit Freude, Leichtigkeit schrieb. Stefan vermittelt komplexe Themen einfach und verständlich. Er wirkte auf mich sehr authentisch, fachlich versiert, motivierend und einfühlsam. Das Seminar klingt bei mir nach und animiert mich weiter zum Schreiben. Es hat mein Leben bereichert. Ich empfehle es jedem ob Schreiblehrling oder Fortgeschrittenem. Lieber Stefan, vielen Dank für das für das für mich sehr erkenntnisreiche Seminar. Alles Liebe! Katrin Rudolph

DKB AG

Hallo Stefan! Als ich den Entschluss gefasst habe, meine Erlebnisse der letzten Jahre aufzuschreiben und mit einem Buch anderen Menschen Mut zu machen, die ähnliche Schicksalsschläge oder Diagnosen erlebt haben, schrieb ich erst einmal drauf los. Nach einer Zeit wurde ich etwas unsicher, was den Schreibstil betraf, und besorgte mir Literatur zum Thema „Lektorat“. Schnell kam ich an Grenzen, um das Gelesene für mich individuell zu nutzen. Also machte ich mich im Internet auf die Suche, welche Seminare denn so angeboten werden. Sehr oft wurde das „autobiografische Schreiben“ angeboten, aber leider war für mich auf den Seiten und durch Anmeldetelefonate zu erkennen, dass keine ausreichende Beratung im Vorfeld angestrebt wurde, auf Rückfragen nur Standardantworten kamen, also das Kommerzielle im Vordergrund stand. Als ich bei Dir schließlich anrief, merkte ich direkt die persönliche Betreuung schon am Telefon. Das 20-minütige kompetente Beratungsgespräch machte mir die Entscheidung leicht: Ich meldete mich für deinen Kurs an. Schon am ersten Tag bereute ich diesen Entschluss nicht. Eine eher private und sehr menschliche Atmosphäre trägt dazu bei, dass der theoretische Inhalt in sehr einfühlsamer Weise vermittelt wird. Von Stunde zu Stunde und Tag zu Tag verbesserten sich die Texte bei allen Teilnehmern. Im Nachhinein wurden meine Texte nach dem Seminar auch von anderen als sehr verbessert kommentiert, das bringt Antrieb! Der gesamte Tagesablauf, mit leckeren Mahlzeiten, ist so animierend und aufbauend ohne trockene Theorie, dass ich zum Wiederholungstäter geworden bin. Egal für welche Richtung sich ein Teilnehmer entschieden hat, die Seminare greifen so ineinander über, sodass letztendlich der Titel des Seminares nicht ausschließlich entscheidend ist. Ich komme immer wieder gerne zu Dir, weiter so! Norbert Dittmar

Beim Stöbern im World Wide Web hatte ich auf meiner Suche nach Angeboten zur Weiterbildung in der Biografiearbeit und dem Schreiben Stefans Angebot zur Ausbildung zur Schreibgruppenleiterin entdeckt. Die ausgeschriebenen Inhalte hatten mich überzeugt, es war mir wichtig, eine seriöse Weiterbildung zu besuchen. Ich habe in dem Lehrgang bei Stefan viel gelernt. Für mich war es eine intensive Zeit des Schreibens und der Auseinandersetzung mit vielen Themen, ich konnte in der Gruppe wunderbare Menschen kennenlernen – und es war für mich ein Grundstein zur weiteren Arbeit mit Schreibgruppen. Besonders das Schreiben und das Feedback in der Gruppe erlebte ich als sehr bereichernd und lehrreich. In der Folge fühlte ich mich „fit“ für ein weiteres Studium in Berlin an der ASH im „Biografischen und Kreativen Schreiben“ und für den Beginn des Aufbaus meiner selbständigen Tätigkeit. Herzlichen Dank für die vielen Inhalte und Erfahrungen, Astis

Astis Schrag

Astis Schrag - Schreibberatung

Ich habe Stefan über seine Fortbildung zur Biographin kennengelernt und schätze seitdem seine sehr persönliche, humorvolle und kompetente Art, Kurse zu leiten. Mein eigenes Schreiben hat sich jedoch vor allem nach der Zusammenarbeit mit ihm in zahlreichen Texttreffs verändert, wo wir uns gemeinsam über unsere Texte ausgetauscht haben und wertvolles Feedback erhielten. Stefans wertschätzende Art hat mir gezeigt, was mein Text schon ist und was er vielleicht noch werden könnte. Vor allem sind meine Ideen so aus dem einsamen Kämmerlein ans Licht geholt worden. Dabei hat Stefan immer genau den Punkt erkannt, an dem es sich lohnte, weiterzuarbeiten. Bis ich irgendwann vor einem Exposé für meinen historischen Roman saß und mir dachte: Puh. Geschafft. Dank Stefan nehme ich mich heute als Autorin ernst, und das ist ein wunderbares Gefühl! Ich wünsche Dir und Deiner Arbeit, Stefan, weiter alles Gute und viele schreibende Teilnehmer, die ihren Weg finden! Dr. Bele Freudenberg

Tempus Vitae

Lieber Stefan, für mich war das gesamte Seminar von Anfang bis Ende einfach ein ganz großes Geschenk, eine Reise zu mir selbst, auf einen ganz neue und wunderbare Art und Weise. Besonders mitgenommen habe ich die besondere Energie des Kurses durch alle Teilnehmenden und das Wohlwollen von allen. Ich habe durch den Kurs ganz wertvolle Impulse für mein Privat- und Berufsleben erhalten, welche ich weiter ausbauen und verfolgen werde. Für mich war es ein tolles Erlebnis, dass im Kurs neben dem Schreiben auch die Persönlichkeit mit betrachtet und auf individuelle Themen der Teilnehmer eingegangen wurde. Vielen Dank für diese wunderbaren (Schreib)Tage, in denen ich mich ganz neu kennengelernt und viel über mich selbst gelernt habe. Neben meinem eigenen Erleben war es für mich sehr wertvoll, wie du uns alle durch den Kurs geleitet und begleitet hast. Deine liebevolle Art, auf jeden einzugehen und auch bei recht hartnäckigen Themen für jeden einzelnen Teilnehmer da zu sein, hat deinem gesamten Kurs eine sehr schöne und wohlwollende Atmosphäre verliehen. Ich wünsche dir von Herzen noch viele Heldinnen und Helden, die mit dir gemeinsam auf die Reise gehen und die du mit deinem Sein begleiten und bereichern kannst.

Bettina Reinhold

Webdesignerin, Easy Web Solutions

Lieber Stefan, ich habe das Coaching bei dir gemacht, weil ich dich als einfühlsamen und humorvollen Menschen kennen- und schätzen gelernt habe. Zu deiner Empathie gesellen sich fundiertes Wissen und Authentizität. Mit Hilfe deiner Aufgaben/Anregungen/Impulse bin ich zu meinem Innersten vorgedrungen. Unsere Zusammenarbeit war sehr vertrauensvoll – ich weiß, dass ich mich bei auftretenden Schwierigkeiten jederzeit an dich wenden kann, und würde davon auch ohne zu zögern Gebrauch machen. Ich fühl(t)e mich von dir verstanden und gut betreut. Ich bin sehr froh, dass ich dich kennengelernt habe! Ich kann für mich sagen, dass ich von der Zusammenarbeit mit dir sehr profitiert habe und es mir seitdem wirklich besser geht. Liebe Grüße, Sylvia Sylvia Rapp

Lieber Stefan, einen Sparringspartner wie Dich kann man sich nur wünschen! Ob Elevator Pitch, Webtext oder E-Book – Du siehst und hörst sehr genau hin, hinterfragst, gibst wunderbare Impulse. Immer mit dem Ziel, noch ein bisschen mehr herauszuholen. Und auch wenn ich meinen eigenen Kopf habe: Die Denkprozesse, die Du anstupst, sind Gold wert. Dafür danke ich Dir ganz herzlich! Andrea Joost

Trainerin für wirkungsvolles Reden & sprachliche Cleverness, andreajoost.de

Nach dem Tod meines Mannes wurde Schreiben für mich zu einem essenziellen Weg der bewussten Trauerverarbeitung und meine Gefühle formten sich zu Gedichten, Lebenssteckbriefen und biografischen Erzählungen. Irgendwann reifte in mir die Idee, diese Form der Trauerbegleitung auch anderen Menschen zugänglich zu machen. Was das Verfassen von Biografien anging, wollte ich mir allerdings noch ein wenig professionelles Rüstzeug hinzuholen und suchte nach einem für mich passenden Seminar. In Stefan Schwidders „Intensivkurs Biografiearbeit“ wurde ich fündig. Thematische Angebote gab es zwar nicht wenige, aber die Strukturierung von Stefans Seminar, seine vielschichtigen Inhalte, das überzeugende Feedback vergangener Seminarteilnehmer und nicht zuletzt das schlichtweg positive Gefühl, welches ich in Bezug auf das Seminar sowie den Kursleiter hatte, ließen mich diesen Kurs buchen. Welch gute Entscheidung! Ich hatte das Gefühl, alle Fragen, die ich zu dem Thema hatte bzw. die sich mir im Vorfeld so nicht gestellt hatten, wurden professionell, ausführlich, offen und mit viel Liebe zum Beruf beantwortet. Ich fühlte mich in meiner Geschäftsidee bestärkt und unterstützt, hinterfragte aber auch manche Aspekte kritisch und entwickelte mit Stefans Hilfe eine erfolgreiche und vor allem realistische Herangehensweise an das Verfassen sowie Vermarkten von Biografien mit dem Schwerpunkt Trauer und Trost. Für mein Unterfangen „Selbständigkeit“ war Stefans Seminar definitiv der inoffizielle Startschuss, der alles ins Rollen brachte. Und bis jetzt rollt alles gut … Anja Plechinger

trostkunst.de

Die Zusammenarbeit mit Stefan entstand unmittelbar nach einem Seminar. Dort hatte ich das Gefühl, den Anfang des Fadens, der mein Herz eingeschnürt hatte, wiedergefunden zu haben. Durch Stefans herzliche Offenheit und sein „echt sein“ als Mensch entstand eine vertrauensvolle Atmosphäre, die es mir erlaubte, mich zu öffnen. Ich fühlte mich ermutigt, den Faden wieder in die eigene Hand zu nehmen, um mit der Hilfe eines anderen Menschen zu sortieren, was eigentlich verknotet war. Die Ergebnisse des Coachings sind für mich schon nach kurzer Zeit spürbar geworden. Die Übungen und Impulse sind mir nachhaltig sehr wertvolle Ratgeber – und als wegweisende Schlagworte in meinem Kopf mittlerweile auch bildhaft in meinem Alltag verankert. Stefan hat für mich in Worte gefasst und erspürt, was ich selbst zwar als Unmut und Widerwillen mit mir trug, aber nicht zu benennen wusste. Um bei dem Bild des Fadens zu bleiben: Stefan zieht nicht für mich selbst am Faden, aber er erkennt meine Knoten, die ich selbst nicht mehr wahrnehme, und macht mit viel Herz und achtsamer Anleitung aus einem Knoten ein überwindbares Hindernis. Er gibt immer wieder stimmige Impulse, die für mich ermutigende Anleitung sind, weiter zu machen. Denn hinter den Knoten ist auch ganz viel Schönes versteckt, das ich ganz lange vergessen hatte – ob beruflich oder privat. Ich bin sehr dankbar für die bisherige Begleitung und hoffe, dass das Entwirren des Lebensfadens in dieser schönen, herzlichen und wohltuenden Zusammenarbeit weiter so gut gelingt. Liebe und sonnige Grüße, Carina Löhr

Wenn ich nach einem Schreibseminar bei Stefan heimkomme, bin ich im Frieden mit mir, einverstanden damit, wer ich bin. Vielleicht weil der Start des Seminars in Stefans gemütlichem Seminarraum in seiner intimen unaufdringlichen Art schon ein Heimkommen ist. Stefan leitet die Aufgaben so sanft lenkend und begleitend an, dass mein Wunsch und meine Freiheit zu schreiben aufblühen. Seit langem auf Entdeckung lauernde Erfahrungsschätze finden durch die Liebe im Raum den heilsamen Weg aufs Papier. Ob „Achtsames Schreiben“ oder „Heldenreise“ oder „Autobiografisches Schreiben“, es geht immer um die aufregende Reise zu mir. Stefan hält dabei wunderbar den Rahmen, mit Witz und Charme, mit Präsenz und Wissen, mit tiefem Fühlen des Menschlichen. Wer an der Oberfläche schreiben will, findet passende Kreativangebote an den Volkshochschulen, allen anderen empfehle ich Stefan. Peter Klaus Vogelgesang

Lieber Stefan, ich hatte sofort ein gutes Gefühl, dass dein Angebot zu mir passt. Das erste Telefonat hat mich zusätzlich bestätigt. Unkompliziert, leicht, direkt und offen – das gefällt mir. Und ich hatte das Gefühl, du weißt, wovon du sprichst – klar, souverän und sicher … du kennst deinen Wert. Durch das Coaching von dir hat sich mein inneres Wissen, dass MEIN Weg richtig ist, bestätigt. Ich habe Mut und Vertrauen und Mut gewonnen, dass ich das auch wirklich umsetzen kann, d.h. dass es realistisch ist. Du bist ein Meister der Inspirationen, kreativer Ideen und umsetzbarer To Do`s. Mein Feuer ist wieder entfacht, in mir spüre ich Freude, Motivation, Lebendigkeit. Falls du mal ein Punktesystem einführst, so gebe ich dir die volle Punktzahl – 100 Punkte :-). Ich schätze sehr deine Offenheit, deine klare und zugeneigte Präsenz, dein Zuhören mit Herz und Verstand, dein selbstverständliches SEIN, mit dem du alles frei lässt – alles darf, nichts muss. Du legst viel Achtsamkeit auf den eigenen Wert (zu sich selbst stehen und damit in die Welt gehen). Deine Gabe, die „richtigen“ Fragen zu stellen, mich dort abzuholen, wo ich bin, ohne etwas wegzumachen oder hinzuzufügen, ist ebenfalls ein Geschenk. Menschen, die auf dem Weg sind ihr Potential zu entfalten, die bereit sind, selbstverantwortlich zu gehen und den Mut haben, sich tatsächlich (auch mit den Konsequenzen) dafür zu entscheiden, sind bei dir und den besten Händen. Herzliche Grüße Astrid Hess

astridhess.de

Lieber Stefan, ich danke Dir für die intensiven Stunden im Präsenzseminar „Achtsames schreiben“. Obwohl jeder andere Ziele vor Augen und unterschiedlichste Themen im Gepäck hatte, hast Du sehr individuell jedem die Möglichkeit gegeben, in seinem Tempo in die selbst gewählte Richtung zu gehen. Theorie und Praxis hast Du sehr flexibel an unsere Bedürfnisse angepasst. Deine einfühlsame Art und Deine Hochsensibilität haben es möglich gemacht, dass jede/r sich gesehen fühlte und sich frei entfalten konnte. Liebevolles Nachhaken und Hervorkitzeln haben den ein oder anderen inspiriert, noch tiefer einzusteigen und den Blick zu weiten. Die Arbeit an Kraftplätzen und die Geschichten aus dem Land der Frau Holle, den Elfen und Feen haben den Schreibkurs fein abgerundet und zu etwas Besonderem gemacht. Danke für Dein sensibles Wirken und die achtsame Begleitung. Birgit Krämer

“Ich fühle mich wie aufgehoben bei einem guten Freund, der mich coacht.” Die Seminare bei Stefan Schwidder sind außergewöhnlich: Er hat zwanzig Jahre Erfahrung als freiberuflicher Lektor, geht mit anderen Menschen sehr achtsam um und ist ungeheuer engagiert dabei, Menschen zu helfen beim Verbessern ihrer Fähigkeiten. Diese Seminare finden in einer Umgebung statt, in der ich mich voll darauf konzentrieren kann, neue Dinge zu lernen und bereits Bekanntes zu trainieren. Manche Menschen gehen dafür für ein paar Tage in ein Kloster. Stefan Schwidder hat in einem Dorf nahe der Wirkungsstätte von Frau Holle (ja, der aus den Grimmschen Märchen) einen Seminarraum geschaffen, der alle modernen Seminartechniken unterstützt, und trotzdem sehr persönlich, sehr entspannend auf mich wirkt. Die Teilnehmer der Seminare können in dieser Umgebung abschalten, vergessen für ein paar Tage ihr “echtes Leben” und konzentrieren sich voll auf den Seminarinhalt. Vom Aufwachen in einer der lokalen Pensionen bis zum gemeinsamen Abendessen bewegen sich die Teilnehmer in der Gesellschaft der anderen Autoren. Morgens und zwischendurch ist Zeit zum Nachdenken beim Spazieren auf Feldwegen Richtung Frau-Holle-Berg oder im Wald, entlang Kuhweiden und Pferdekoppeln. Den Seminaren merkt man an, dass viel Erfahrung hinter Themen, Aufbau und Lehrstil steckt. Stefan Schwidder geht auf jeden Teilnehmer ein. Er organisiert seine Veranstaltungen so, dass alle mit dem Lern- und Schreibstil aller anderen Autoren vertraut werden. Er führt keine Massenveranstaltungen durch, bei der zwanzig oder mehr Leute sich um einen Riesentisch drängen. Ich habe eine Reihe anderer Veranstalter von Autoren-Seminaren ausprobiert, und Stefan Schwidders Seminare stehen mit weitem Abstand an der Spitze der Seminarliste. Thomas R. Bühner

Autor und Verlagsleiter Rexari-Verlag, Rexari-Verlag Thomas Bühner

Bei Stefan Schwidder habe ich das Seminar „Biografische Heldenreise“ besucht. Stefan hat es zum einen verstanden, das notwendige Handwerkszeug zu vermitteln, das ich mir für ein Schreibseminar gewünscht hatte. Vor allem aber ist er hervorragend auf die sehr unterschiedlichen Voraussetzungen, Erwartungen und Empfindungen der einzelnen Teilnehmer eingegangen und hat jedem etwas für sein eigenes Schreiben mitgegeben. Zudem hat er die richtigen Schreibimpulse gesetzt, so dass bei mir, wie Stefan es selbst formuliert hat, zum Ende des Seminars „der Knoten geplatzt ist“ und ich mit vielen Ideen und leuchtenden Augen vom Seminar heimgekehrt bin. Ich kann die Seminare von und die Begleitung durch Stefan Schwidder jedem empfehlen, der sich ganzheitlich mit seiner Lust am Schreiben beschäftigen möchte. Und freue mich auf das nächste Seminar, das ich in diesem Jahr bei ihm besuchen werde. Wolfgang Hochwald

Von all den Büchern, die ich über Biographiearbeit gelesen habe, gefällt mir „Ich schreibe, also bin ich“ am besten. Es ist so gegliedert, dass ich mich von Anfang bis Ende gut begleitet fühle. Gerade so, als würde mich jemand an die Hand nehmen. Und so habe ich das dann auch in deinen Seminaren empfunden. Ich habe vieles von dir gelernt, speziell im Bereich Lektorat. Aber genauso auch auf der persönlichen Ebene. Du bist ein herzlicher, aufrichtiger Mensch, kompetent und ehrlich. Wie du dich in einem Seminar um die Teilnehmer bemühst, für alle Fragen offen bist, für jeden einzelnen da bist – das ist mehr, als ich es normalerweise kenne. Und genauso spricht mich an, wie offen du selber bist, wie du einem Mut machst, nach vorne zu schauen, aber auch, sich vor schwierigen Situationen nicht zu verschließen. Du redest da nicht nur, du hast das selber erlebt – dadurch wirkst du glaubwürdig, überzeugend. Das hat mich sehr beeindruckt, aber es hat auch etwas in mir angerührt. Ich habe nicht nur beruflich profitiert, sondern immer wieder, fast wie in einer psychologischen Beratung, bei mir selber Aspekte entdeckt, die vorher irgendwo verschüttet waren. Von deinen Erfahrungen habe ich, egal in welcher Hinsicht, schon vieles gelernt und für mich selber rausgezogen. Deswegen komme ich auch heute noch gerne zu deinen Seminaren. Daniela Preiss

daniela-preiss.de

Ich habe Stefan als sehr einfühlsamen, angenehmen, sympathischen und hilfsbereiten Menschen kennengelernt. Als ich meine Website für mein Restaurant überarbeitet habe und über meine Kindheit in Malaysia schreiben wollte, war er mir mit seinen fokussierten, inspirierenden Fragen eine große Unterstützung. Als er mir den fertigen Text geschickt hat und ich ihn zum ersten Mal las, hatte ich Tränen in den Augen – auf einmal stand ich vor einer großen Kinoleinwand mit schönen Bildern, Farben und sogar dem Geruch meiner Heimat. Er hat die Wörter in ein Bild verwandelt! Vielen herzlichen Dank dafür!

Juliah Rais-Morres

Inhaberin, Serai - Malaysia Kitchen

Ich habe bei Stefan Schwidder verschiedene Wochenendkurse zum autobiografischen Schreiben und zur beruflichen Selbständigkeit als Biografin belegt. Ich bin jedes Mal mit viel Wissen, neuen Informationen, Motivation und Schwung nach Hause gefahren. Besonders zu Beginn meiner beruflichen Selbstständigkeit als Biografin habe ich in seinem Seminar die nötigen fachlichen Grundlagen erhalten, die es mir ermöglichten, meine Tätigkeit selbstbewusst und mit fundierten Kenntnissen auszuüben – seit 2012 mit Erfolg. Der Praxisbezug sowie das Eingehen des Dozenten auf zahlreiche konkrete Fragen, die ich aus meiner eigenen beruflichen Praxis mitgebracht hatte, haben mir sehr gut gefallen. So sammelte ich im Vorfeld des Seminars immer fleißig Fragen und wußte: Ich werde mit vielen Antworten zurückkehren. Als langjähriger Dozent und Autor verfügt Stefan nicht nur über Fachkompetenz, sondern auch über die notwendige Feinfühligkeit im Umgang mit sensiblen und/oder persönlichen Fragestellungen und Themen, die bei der Arbeit mit autobiografischen Themen aufkommen. Als sehr hilfreich habe ich seinen ganzeinheitlichen Ansatz im Hinblick auf sensible Themenfelder der biografischen Arbeit empfunden: Diese nämlich immer im Zusammenhang mit der eigenen Persönlichkeit und unter Betrachtung bestimmter Kommunikationsmodelle oder therapeutischer Ansätze heraus zu bearbeiten. Sehr hilfreich ist für mich auch seine Erreichbarkeit über das Seminar hinaus – bei im Alltag aufkommenden, dringenderen Fragen ist Stefan stets für eine kurzes Feedback erreichbar. Sein Angebot ist besonders für Menschen geeignet, die sich schreibenderweise mit der eigenen Biografie auseinandersetzen wollen, eine professionelle Tätigkeit als Autor oder Biograf planen oder aus der beruflichen Tätigkeit heraus eigene Kenntnisse auffrischen, erweitern oder vertiefen wollen. Anne-Kristin Henker

Redakteurin, Autorin, Journalistin, Weimar, augenblick-atelier.de